Customizing im H2

Praxisworkshop „Customizing von SAP HCM“ im Modul 12 des H2

Vom 25. bis 27. Juni 2018 konnten die VIT-Studierenden des 2. Hauptstudiumsabschnitts im Rahmen des Moduls 12 zu ERP- und BI-Systemen in einem Praxisworkshop „Customizing“ praktische Erfahrung mit tieferen Eingriffen in ein SAP HCM machen


Frau Karolina Merkel und Herr Kevin Glomb, selbst VIT-Absolventen des ersten Jahrgangs und nun Sachbearbeiter im Referat IIB6 im ITZBund, haben aus der Praxis berichtet und Aufgaben für die Studierenden aus ihrem Alltag mitgebracht. So wurden Lohnarten erstellt, Abrechnungsläufe durchgeführt und weitere Möglichkeiten des Customizings diskutiert.

 

Zum Einsatz für die praktischen Übungen konnten die Studierenden und Gastdozenten in diesem Jahr zum ersten Mal auf eine Schulungsinstanz des PVSplus zurückgreifen, die eigens in der Infrastruktur des Studienbereichs betrieben und mit der Unterstützung des ITZBund weiterentwickelt wird.

Im Vorfeld war im Unterricht die Konzeption und Handhabung von ERP-Systemen am Beispiel von SAP ausführlich vorgestellt und am System geübt worden. Die Datengrundlage für das Customizing hatten die Studierenden in der Veranstaltung selbstständig vorbereitet.

 

Customizing, also die Anpassung des Standard-Systems an die individuellen Gegebenheiten der anwendenden Organisation, ist für SAP nutzende Organisationen ein Alltagsthema. Anwendungen dafür sind bei nahezu allen VIT-Einstellungsbehörden zu finden. Die Automatisierung von Abläufen in der Zukunft wird nur durch solche koordinierenden Systeme im Hintergrund möglich werden. Das Verständnis der Anpassung der Systeme ist somit notwendiges Handwerkszeug aller Beteiligten.

Carolin Hilgers & Prof. Dr. Thomas Hemker

Additional information